Grüezi!


 

Grüezi - sagt man, wenn man sich zu Fuss begegnet.

Menschen sehen, begegnen, anschauen, kontaktieren, dafür ist das Unterwegssein zu Fuss am Besten geeignet. Damit das möglich ist und bleibt, müssen unsere Städte, Dörfer und Landschaften für Fussverkehr attraktiv bleiben.

Dafür arbeitete ich seit 25 Jahren - und seit bald 21 Jahren mit dem eigenen Büro. Irgendwann kommt aber auch der Zeitpunkt, an dem genug getan ist. Man soll gehen, wenn es gerade noch schön war. Ich beende darum per Ende 2019 meine Tätigkeit.

Vielleicht, dass es noch eine letzte Aktion gibt zum Abschluss - aber noch ist nichts sicher. Vorläufig finden Sie einige abschliessende Gedanken zur Fussverkehrsplanung in der Rubrik "Neuigkeiten" nebenan. Ansonsten sage ich hier schon mal: Adieu! Es war gut, sich für Sie und den Fussverkehr einzusetzen! Danke für das Vertrauen!